Breadcrumb-Navigation

100 Jahre Explosionsunglück im Werk Oppau

schwarz-weiß Foto mit zerstörten Gebäuden als Folge des Explosionsunglücks in Oppau am 21. September 1921
Eine Voranmeldung bei Teilnahme vor Ort ist erforderlich.

Vortrag | Am 21. September 1921 lösen Lockerungssprengungen in einem Düngemittelsilo eines der schwersten Unglücke der Industriegeschichte aus. Werk und Gemeinde Oppau werden weitgehend zerstört, über 500 Tote sind zu beklagen. Michael Wadle, Leiter BASF Corporate History, und Dr. Isabella Blank-Elsbree zeigen den aus diesem Anlass von BASF Corporate History produzierten Filmbeitrag und gehen ergänzend auf verschiedene Aspekte wie die zeitgenössische Wahrnehmung des Unglücks oder die schwierige Ursachenforschung ein.

Mit Michael Wadle und Dr. Isabella Blank-Elsbree
MI, 13.10, 18 Uhr | MARCHIVUM, Friedrich-Walter-Saal (6. OG)