Chronikstar

Einträge 1-50 von 33582
03. August 2020   Das Autokino-Projekt "Carstival" endet mit einer "Sunshine-Live-Party". Zu 26 Live-Shows mit Größen der Popkultur, mehr als 50 Spielfilmen und weiteren Feierlichkeiten kamen seit 25. Mai laut Veranstaltern rund 50 000 Besucher bzw. 16 000 Autos.
  • Kategorie: 11.1 Kunst und Kultur Allgemein
31. Juli 2020   Der Leitende Oberstaatsanwalt Alexander Schwarz geht in Ruhestand.
  • Kategorie: 13.5 Personelles Verabschiedung
31. Juli 2020   Robert Gaa wird zum neuen Night Mayor der Stadt Mannheim ernannt. Der DJ, Veranstalter und gelernte Maschinenbautechniker wird das Amt am 1. August übernehmen und bis zum Jahresende im Tandem mit seinem Vorgänger Hendrik Meier arbeiten. Ab 1. Januar 2021 wird er die Stelle in Vollzeit ausüben und sich um die Belange der Mannheimer Nachtkultur kümmern.
  • Kategorie: 13.1 Personelles Amtseinführungen
31. Juli 2020   Die Kunsthalle präsentiert Édouard Manets „Die Erschießung Kaiser Maximilians“ von 1868/69 wieder der Öffentlichkeit. Das Gemälde war in den vergangenen Wochen sorgfältig gereinigt worden.
  • Kategorie: 11.8. Kunst und Kultur Museum
31. Juli 2020   Eine mobile Corona-Teststation (CoVLAB) wird im Beisein von Justizminister Guido Wolf und Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz offiziell eröffnet. Mit dem Projekt der Baden-Württemberg-Stiftung und des Universitätsklinikums sollen durch Reihentests Infektionen mit dem Coronavirus frühzeitig erkannt werden.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
29. Juli 2020   Im Quadrat U2 wird gegen 8 Uhr eine Bankfiliale von Western Union überfallen. Teile der Innenstadt werden von der Polizei abgesperrt, ein Hubschrauber ist im Einsatz. Innerhalb weniger Stunden werden zwei Tatverdächtige festgenommen.
  • Kategorie: 15.1 Sicherheit und Ordnung Allgemein
28. Juni 2020   Der Gemeinderat beschließt in nichtöffentlicher Sitzung, dass Wilfried Rosendahl ab 1. Januar 2021 neuer Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen wird. Rosendahl folgt auf Professor Alfried Wieczorek, der Ende des Jahres in Ruhestand geht.
  • Kategorie: 13.1 Personelles Amtseinführungen
23. Juli 2020   Es wird bekannt, dass auch die Mannheimer Bundestagsabgeordnete Gökay Akbulut (Die Linke), wie nach aktuellem Stand bundesweit 68 weitere PolitikerInnen und AktivistInnen, einen Brief mit Morddrohungen und privaten Details zu ihrer Person erhielt. Dieser ist mit "NSU 2.0" unterschrieben. Das Kürzel nimmt Bezug auf die frühere rechtsextreme Terrororganisation "Nationalsozialistischer Untergrund".
  • Kategorie: 14.3 Politik und Verwaltung Politik allgemein
  • Kategorie: 15.1 Sicherheit und Ordnung Allgemein
21. Juli 2020   In der Citykirche Konkordien wird all der Menschen gedacht, die an den direkten Folgen ihres Drogenkonsums verstorben sind. Bundesweit waren dies im vergangenen Jahr 1398, in Mannheim neun Menschen. Die Gedenkfeier wird von Pfarrerin Anne Ressel und einem Imam der Yavuz Sultan Selim Moschee geleitet. Der 21. Juli ist der Internationale Gedenktag für verstorbene Drogenkonsumenten.
  • Kategorie: 5.1 Feier-, Fest-, Gedenktage Allgemein
18. Juli 2020   Im Ehrenhof des Schlosses findet ab 14:30 die bundesweite Großdemonstration des Netzwerks "Querdenken" statt. Dem Aufruf folgen 1300, nach Angaben der Veranstalter 2000, Menschen. Landläufig gilt "Querdenken" als Mischung aus Esoterikern, Rechtsextremen und Verschwörungsideologen. Sie stellen die Existenz einer gefährlichen Pandemie in Abrede und protestieren gegen die Corona-Maßnahmen.
Ab 17 Uhr demonstrieren nach Angaben der Veranstalter ca. 100 Menschen unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen unter dem Motto "Ob Wirtschaftskrise oder Corona: Nicht auf unserem Rücken" gegen die vermeintliche Abwälzung der Wirtschaftskrisen auf die einfache Bevölkerung. Auch sind kritische Reden zu "Querdenken" zu vernehmen. Die Teilnehmer dieses Protestes sind vornehmlich dem linken bzw. sozialistischen Spektrum zuzuordnen.
  • Kategorie: 14.6 Politik und Verwaltung Demonstrationen
17. Juli 2020   Die Kinos Atlantis und Odeon werden vom Staatsministerium für Kultur und Medien zum wiederholten Mal für ihr Programm ausgezeichnet. Die Programmpreise sind mit 15.000 Euro dotiert.
  • Kategorie: 11.4 Kunst und Kultur Film/Fotografie
17. Juli 2020   Im Beisein von Bürgermeister Michael Grötsch wird die Preisträgerausstellung zum Mannheimer Kunstpreis der Heinrich-Vetter-Stiftung im PORT25 eröffnet. Den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis erhält Joscha Steffens für seine Videoarbeiten, den mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis erhält die Fotografin Hannah Schemel.
  • Kategorie: 11.4 Kunst und Kultur Film/Fotografie
15. Juli 2020   Das Landgericht verurteilt einen 34-jährigen Deutschen wegen Mordes zu einer lebenslänglichen Haftstrafe. Er hatte im Oktober 2019 nach monatelangem Stalking seine ehemalige Lebensgefährtin mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen und mit dreißig Messerstichen getötet. Eine Freundin der Ermordeten bekam beim Versuch zu Helfen ebenfalls einen Stich ab, überlebte jedoch.
  • Kategorie: 15.3 Sicherheit und Ordnung Judikative
11. Juli 2020   Knapp 1000 Personen aus der Szene der Kulturschaffenden demonstrieren in der Innenstadt für Überlebenshilfen aus der Politik. Ihre Abschlusskundgebung mit Kulturprogramm halten sie am Alten Meßplatz ab. Die Beschränkungen des öffentlichen Lebens im Zuge der Corona-Pandemie treffen Kulturschaffende in besonderem Maße.
  • Kategorie: 21.10 Wirtschaft Demonstrationen
10. Juli 2020   Ein Ölteppich auf dem Neckar wird von der Feuerwehr mit Unterstützung der Wasserschutzpolizei und des Hafenamts entfernt. Auf Höhe der Jungbuschbrücke und des Salzkais ist eine Fläche von 150 Metern Länge und einer sechs Metern Breite verschmutzt.
  • Kategorie: 19.6 Umwelt Wasser
09. Juni 2020   Der Kulturausschuss empfiehlt dem Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung, Wilfried Rosendahl zum neuen Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen zu ernennen. Der Gemeinderat entscheidet am 28. Juli. Rosendahl soll ab 1. Januar 2021 die Nachfolge des in Ruhestand gehenden Alfried Wieczorek antreten. Rosendahl wurde 1966 in Ratingen geboren und ist seit 2004 in verschiedenen Positionen in den Reiss-Engelhorn-Museen beschäftigt. Seit 2016 ist er Direktor für den Bereich „Archäologie und Weltkulturen“ und seit 2017 stellvertretender Generaldirektor.
  • Kategorie: 13.1 Personelles Amtseinführungen
04. Juli 2020   Auf den Kapuzinerplanken versammeln sich rund 300 Personen, um für den Erhalt der Arbeitsplätze der Beschäftigten am Galeria Kaufhof in N7 zu demonstrieren. Neben Gewerkschaftsfunktionären spricht auch der Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.
  • Kategorie: 21.10 Wirtschaft Demonstrationen
03. Juni 2020   Wegen einer Bombendrohung wird das Rathaus in E 5 in den Morgenstunden geräumt und der Bereich rund um das Gebäude weitläufig gesperrt. Einsatzkräfte der Polizei durchsuchen mit einem Sprengstoffspürhund das Gebäude. Nach 1,5 Stunden folgt die Entwarnung. Die Polizei ermittelt, ob ein Zusammenhang mit den zeitgleichen Bombendrohungen gegen Rathäuser in Augsburg, Essen und Leipzig besteht.
  • Kategorie: 15.1 Sicherheit und Ordnung Allgemein
02. Juni 2020   Der Stiftungsrat des Technoseums beschließt das Museumsschiff abzugeben. Der Raddampfer „Mainz“ ist das größte Exponat des Technoseums und liegt seit 1986 am Neckarufer. Das Schiff wurde 2018 für Besucher geschlossen, da die Betriebsgenehmigung ausgelaufen ist und eine Sanierung ansteht. Der Dampfer soll einer Bürgerinitiative angeboten oder, falls das fehlschlägt, der Stadt Düsseldorf überlassen werden.
  • Kategorie: 11.8. Kunst und Kultur Museum
01. Juli 2020   Die Landesregierung erlaubt wieder Kontakte im Sport, einige der Corona-bedingten Einschränkungen entfallen. Sportler können fortan von der 1,5-Meter-Mindestabstandsregel abweichen, „sofern das die für die Sportart üblichen Sport-, Spiel- und Übungssituationen erfordern“.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
01. Juli 2020   Eine Schülerin des Ursulinen-Gymnasiums infiziert sich mit dem Coronavirus. Daraufhin müssen vier Lehrer, eine Praktikantin sowie die Schüler der halben Klasse, mit der sie zusammen unterrichtet wurde, für zwei Wochen in häusliche Isolation. Der restliche Schulbetrieb läuft weiter. Nachdem in den Vorwochen fast keine Neuinfektionen aufgetreten sind, werden in dieser Woche neun neue Infektionen registriert.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
29. Juni 2020   Kitas nehmen den „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ wieder auf. Alle Kinder können damit wieder ihre Kindertageseinrichtung besuchen, auch wenn an einigen Kitas die Betreuungszeiten reduziert werden müssen. Für Grundschüler entfallen die Abstands- und Hygieneregeln. Im Gegensatz zu den älteren Schülern werden sie wieder täglich und im Klassenverband unterrichtet. Die Schulpflicht ist bis zu den Sommerferien aufgehoben.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
27. Juni 2020   Die zweite Demonstration mit Bezug zur "Black Lives Matter"-Kampagne findet in Mannheim statt. Nach einer Auftaktkundgebung am Schloss marschiert der Aufzug zum Alten Meßplatz. Es nehmen 750 bis 1000 Personen teil.
  • Kategorie: 16.5 Sozialwesen Demonstrationen
24. Juni 2020   Der französische Konzern Saint Gobain informiert die Belegschaft der Glasfabrik auf dem Luzenberg über seine Pläne zur Schließung des 1853 erbauten Werks bis spätestens Mitte 2021. Von den Sparmaßnahmen des Konzerns sind rund 140 Mitarbeiter*innen betroffen.
  • Kategorie: 21.8 Wirtschaft Industrie
20. Juni 2020   Rund 60 Personen demonstrieren anlässlich des Weltflüchtlingstages auf dem alten Messplatz für eine Abschaffung von Sammelunterkünften zugunsten einer dezentralen Unterbringung und für einen kostenfreien Zugang zum Gesundheitssystem für Geflüchtete. Ebenfalls kritisiert werden Waffenexporte Deutschlands in Krisengebiete bzw. an die Türkei. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind aktuell 80 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.
  • Kategorie: 14.6 Politik und Verwaltung Demonstrationen
20. Juni 2020   In der Jesuitenkirche findet ein Gedenkgottesdienst in Erinnerung an den vor drei Jahren verstorbenen früheren Bundeskanzler Helmut Kohl statt. Im Anschluss an den Gottesdienst wird eine vom Kunstschmied Martin Wilperath gestaltete Gedenktafel am Haupteingang der Kirche enthüllt. Helmut Kohl besuchte in der Jesuitenkirche oft die Heilige Messe.
  • Kategorie: 13.2.7 Personelles Auszeichnungen Allgemein
19. Juni 2020   Galeria Karstadt Kaufhof gibt bekannt, dass im Zuge der geplanten Filialschließungen auch die Filiale in der Mannheimer Kunststraße geschlossen wird. Der Standort am Paradeplatz soll erhalten bleiben.
  • Kategorie: 21.6 Wirtschaft Handel
17. Juni 2020   Das Marchivum eröffnet die Ausstellung „Für Freiheit und Republik! Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold im Kampf für die Demokratie 1924-1933“. Die Ausstellung, die von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand erarbeitet worden ist, ist die erste Ausstellung, die vom Marchivum in virtueller Form eröffnet wird. Das Grußwort zur digitalen Vernissage spricht der Abgeordnete Boris Weirauch. Bernd Braun von der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg hält den Einführungsvortrag, das Künstlerduo „Die Zwei von der Klangstelle“ sorgt für die musikalische Umrahmung. Die Ausstellung ist bis zum 28. August im Marchivum zu sehen.
  • Kategorie: 11.8. Kunst und Kultur Museum
17. Juni 2020   Die Fontänenanlage am Wasserturm wird wieder in Betrieb genommen. Der Tritonenbrunnen, die Kaskaden und das Rechteckbecken sind bereits seit dem 9. Juni in Betrieb. Normalerweise ist der Auftakt der Wasserspiele am Gründonnerstag, aufgrund der Corona-Pandemie musste die Saison in diesem Jahr verschoben werden.
  • Kategorie: 19.6 Umwelt Wasser
13. Juni 2020   Das Aktionsbündnis "unteilbar Mannnheim" ruft zu einer Kundgebung am Paradeplatz auf, an der schließlich rund 100 Personen teilnehmen. Thema ist soziale Ungerechtigkeit und deren Verschärfung in Zeiten der Krise. Es gibt verschiedene Rede- und Musikbeiträge Die Kundgebung findet in einem mit Flatterband abgesperrten Bereich statt. Alle Anwesenden stehen auf einem eigens markierten Platz und tragen Maske.
  • Kategorie: 14.6 Politik und Verwaltung Demonstrationen
11. Juni 2020   Der Mannheimer Gitarrist Stephan Ullman verstirbt überraschend im Alter von 52 Jahren.
  • Kategorie: 9.4 Gesundheitswesen Tod
10. Juni 2020   Die Baden-Württemberg-Stiftung finanziert ein mobiles Covid-19-Testlabor, das von der Universitätsmedizin Mannheim betrieben wird. In dem Truck sollen ab Ende Juli an Brennpunkten wie Pflegeheimen und Haftanstalten Schnelltests durchgeführt werden.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
10. Juni 2020   Die Stadt Mannheim verlängert ihre Allgemeinverfügung vom 5. Mai 2020 bis einschließlich 30. Juni 2020. Die Gültigkeit der Verfügung, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dient, war zunächst bis zum 14. Juni 2020 befristet.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
09. Juni 2020   Die Landtagsabgeordnete Elke Zimmer gibt bekannt, dass die Stadt Mannheim mit weiteren Liquiditätshilfen des Landes in Höhe von mehr als 19 Millionen Euro rechnen kann. Das Geld dient zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie. Insgesamt beschließt die Landesregierung eine Hilfssumme von 517 Millionen Euro für die Kommunen.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
08. Juni 2020   Herbert Volz, Anstaltspfarrer der Justizvollzugsanstalt Mannheim von 1975 bis 2009 stirbt im Alter von 76 Jahren.
  • Kategorie: 13.4 Personelles Todestage
06. Juni 2020   Wie in vielen Städten versammeln sich auch im Ehrenhof des Schlosses Tausende, um dem in den USA von Polizisten ermordeten dunkelhäutigen George Floyd zu gedenken und ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Die "Schweigeminute" dauert acht Minuten und 46 Sekunden, so lange wie der Getötete einen Fixierungsgriff erleiden musste, der letztlich zu seinem Tod führte. Dazu legen bzw. setzen sich die rund 6000 Teilnehmer*innen auf den Boden oder recken die Faust in den Himmel. Des Weiteren berichten Betroffene in verschiedenen Reden von ihren Diskriminierungserfahrungen. Bekannteste Rednerin ist die linke Politikerin und Bundestagsabgeordnete Gökay Akbulut.
  • Kategorie: 14.6 Politik und Verwaltung Demonstrationen
04. Juni 2020   Werner Brückl, Urgestein des SV Waldhof und Sohn von Vereinslegende Albert Brückl, stirbt im Alter von 90 Jahren. Der gelernte Bäcker und Konditor durchläuft in seiner Karriere alle Juniorenmannschaften des SV Waldhof bis zum Seniorenteam, ist später auf verschiedenen Trainerposten tätig, gründet 1954 die Tennisabteilung des Vereins mit und wird letztlich Ehrenmitglied des SVW. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich von 1950 bis 1990 bei der Firma Boehringer.
  • Kategorie: 9.4 Gesundheitswesen Tod
04. Juni 2020   In der Alten Feuerwache findet nach der Corona-Zwangspause das erste Live-Konzert vor Publikum statt. Der Perkussionist Joss Turnbull tritt vor „bis zu 99 Gästen“ auf, Abstands- und Hygienevorschriften sind einzuhalten.
  • Kategorie: 11.6 Kunst und Kultur Musik
03. Juni 2020   Die Stadt teilt mit, dass der Gemeinderat beschlossen hat, die Bürgermedaille in Gold an Klaus-Dieter Schoo und Bert Schreiber zu verleihen. Die Bürgermedaille wird laut Satzung an Persönlichkeiten verliehen, „deren Lebenswerk sich durch besondere Leistungen zum Wohl der Stadt Mannheim und ihrer Bürgerinnen und Bürger auszeichnet“. Zuletzt wurde die Bürgermedaille in Gold im Jahr 2014 verliehen. Die Medaille ist die dritthöchste Auszeichnung der Stadt nach der Ehrenbürgerwürde und dem Ehrenring.
  • Kategorie: 13.2.7 Personelles Auszeichnungen Allgemein
Juni 2020   Das Neubaugebiet auf dem Gelände der früheren amerikanischen Wohnsiedlung Benjamin-Franklin-Village wird offiziell zu einem Stadtteil Mannheims erklärt. Der bebaute Teil des neuen Stadtteils „Franklin“ gehört zum Stadtbezirk Käfertal, der Grünzug zum Stadtbezirk Feudenheim. Casterfeld und Pfingstberg, beide Teile von Rheinau, werden ebenfalls zu eigenen Stadtteilen.
  • Kategorie: 18.3 Topografie Innenstadt u. Vororte MA
31. Mai 2020   Da das diesjährige Stadtfest mit dazugehörigem Kinderfest aufgrund der Corona-Pandemie ausfällt, findet Deutschlands erster Drive-In-Zirkus im Pfeifferswörth statt. Organisiert wird der Zirkus vom Stadtmarketing und dem Zirkus Paletti. Neben dem Zirkusprogramm als Höhepunkt wird eine virtuelle Eltern-Kind-Akrobatik zum Mitmachen und eine Schnitzeljagd geboten.
  • Kategorie: 11.1 Kunst und Kultur Allgemein
31. Mai 2020   Es finden mehrere Versammlungen statt. Die erste Mahnwache am Marktplatz gedenkt der am 20. Februar in Hanau Ermordeten und warnt vor Verschwörungstheorien. Die zweite Versammlung, organisiert von der Gruppe "Querdenken", findet ebenfalls am Marktplatz statt. Mit 150 bis 250 Teilnehmer*innen ist sie die größte des Tages. Sie kritisiert die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und stellt dessen Existenz zum Teil in Frage. Zeitgleich wird am alten Messplatz ein achtsamer Nachbarschaftstreff abgehalten, bei dem es Musik und Redebeiträge gibt. Die Teilnehmer*innen aller Versammlungen halten sich an die Auflagen, es kommt zu keinen Vorfällen.
  • Kategorie: 16.5 Sozialwesen Demonstrationen
30. / 31. Mai 2020   Das Autokino "Carstival" feiert an zwei Tagen auf dem Maimarktgelände seine Premiere. Am Samstag singt Popstar Max Giesinger vor geschätzten 850 Autos, die mit zwei bis fünf Personen besetzt sind. Am Sonntag ist es Tim Bendzko, der vor knapp 500 Autos auftritt.
  • Kategorie: 11.6 Kunst und Kultur Musik
30. Mai 2020   Das Regierungspräsidium in Karlsruhe gibt bekannt, dass die Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) für Asylsuchende saniert werden soll. Das alte Industriegebäude in der Industriestraße soll mit Beginn in der kommenden Woche geräumt, in einen Standby-Betrieb überführt und schließlich saniert werden.
  • Kategorie: 16.3.4 Sozialwesen Gesellschaft Wohnheime
  • Kategorie: 2.3.3 Bauwesen Hochbau Einzelbauten
24. Mai 2020   Eine weitere Kundgebung von Gegner*innen der Maßnahmen der Bundesregierung zum Schutz vor dem Coronavirus (Covid-19) findet am Marktplatz in der Innenstadt statt. Die Teilnehmerzahl ist mit ca. 80 Personen wesentlich geringer als noch vor einer Woche. Auch gibt es keinen Gegenprotest. In ihren Beiträgen gehen die Redner*innen vor allem auf die erhöhte Polizeipräsenz ein, sind sich in ihrem Verhältnis zur Polizei jedoch nicht einig.
  • Kategorie: 14.6 Politik und Verwaltung Demonstrationen
22. Mai 2020   Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Personen bleibt relativ konstant bei 478 Fällen. 450 Personen sind bereits genesen und zehn verstorben. Damit beläuft sich die Zahl der aktuell Infizierten auf 18.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
22. Mai 2020   Die chinesischen Partnerstadt Zhenjiang spendet Mannheim 100.000 Masken und übernimmt auch deren Transport nach Deutschland. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz dankt bei der offiziellen Entgegennahme der Masken der Partnerstadt für ihre Unterstützung. Bereits im April hatte die Stadt mit Hilfe der zweiten chinesischen Partnerstadt, Qingdao, Medizinprodukte aus China beschaffen können.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
20. Mai 2020   Nach der coronabedingten Pause fliegt die Rhein-Neckar Air (RNA) wieder die Nordseeinsel Sylt an.
  • Kategorie: 9.3 Gesundheitswesen Krankheit
19. Mai 2020   Der Hauptausschuss beschließt, dass die Stadt Mannheim dem Bündnis "Städte Sicherer Häfen" beitritt. Damit signalisiert die Stadt einerseits die konkrete Bereitschaft bis zu 50 Personen, "insbesondere Frauen mit kleinen Kindern" aus den Flüchtlingslagern Griechenlands aufzunehmen. Andererseits unterstützt sie die Forderungen des Bündnisses an die Bundesregierung, sichere Fluchtwege sowie menschenwürdige Aufnahmebedingungen zu schaffen und sich für die Entkriminalisierung der Seenotrettung einzusetzen.
  • Kategorie: 16.3.1 Sozialwesen Gesellschaft Allgemein
18. Mai 2020   Eine unangemeldete Versammlung von ca. 20 Gegner*innen der Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus (Covid-19) wird von der Polizei aufgelöst. Die Polizei stellt die Personalien derer fest, die sich weigern der Auflösung Folge zu leisten. Am vergangenen Samstag hatte eine wesensverwandte Kundgebung stattgefunden, auf der zu einem "Spaziergang" aufgerufen wurde.
  • Kategorie: 14.6 Politik und Verwaltung Demonstrationen