23. Oktober 1980

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Mannheim veranstaltet anlässlich des 40. Jahrestages der Deportation der badischen Juden nach Gurs in der Jesuitenkirche einen ökumenischen Gedenkgottesdienst. Die Predigt hält Prof. Dr. Rolf Rendtorff, Heidelberg. Es singt der Seckenheimer Singkreis unter Leitung von Theo Schmitt. Im Florian-Waldeck-Saal des Reiß-Museums veranstaltet die Stadt Mannheim gemeinsam mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit aus dem gleichen Anlass eine Gedenkstunde. Das Grußwort spricht Erster Bürgermeister Wilhelm Varnholt. Die Ansprache hält Regierungspräsident Dr. Trudpert Müller. Schlussworte spricht als Überlebender von Gurs Oskar Althausen, Zweiter Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Rhein-Neckar e. V. Den geistlichen Gesang und Schlussgesang singt Oberkantor Gerald Rosenfeld.