Breadcrumb-Navigation

Gustav Dieter

geboren am
Verfolgung

Sozialdemokrat

1936 im Zuchthaus Bruchsal gestorben

Kachelbild
Galerie
Text

Der Versicherungskaufmann Gustav Dieter war Sozialdemokrat und Mitglied des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold. Nach dem Parteiverbot der SPD war er in der Illegalität weiterhin politisch aktiv. 1935 wurde er verhaftet und am 3. Dezember vom Oberlandesgericht Karlsruhe zu 10 Monaten Gefängnis verurteilt. Am 18. März 1936 starb Gustav Dieter im Alter von 29 Jahren unter ungeklärten Umständen in der Strafanstalt Bruchsal. Vieles deutet darauf hin, dass er gewaltsam zu Tode kam.

Die Patenschaft für den 2010 verlegten Stolperstein hat die SPD Mannheim übernommen.

 

Text: Marco Brenneisen (MARCHIVUM), Oktober 2020

Adresse

Mittelstr. 4 (Neckarstadt-West)
68169 Mannheim
Deutschland

Geolocation
49.496888523565, 8.4738695311852