Breadcrumb-Navigation

Helma Löb

geboren am
Verfolgung

Als Jüdin verfolgt

1938 Emigration nach Kolumbien

Kachelbild
Galerie
Text

Helma Brigitte Löb kam 1924 als erstes Kind des jüdischen Kaufmanns Siegfried Löb und dessen Ehefrau Wilhelmine geborene Welter in Mannheim zur Welt. Die Familie - d.h. Helma und ihre Eltern sowie die Geschwister Rosa Petronella, Ruth Hannelore, Sonja, Siegfried und Gerda Elsa - lebte zuletzt (ab 1932) in der Alphornstraße 45. Im Oktober 1938 emigrierten Siegfried und Wilhelmine Löb mit den Kindern nach Kolumbien.

 

Die Stolpersteine für die Familie Löb wurden 2019 auf Initiative von Angehörigen verlegt.

 

Text: Marco Brenneisen (MARCHIVUM), Oktober 2020
Adresse

Alphornstraße 45
68169 Mannheim
Deutschland

Geolocation
49.500729820643, 8.4696602537049