Breadcrumb-Navigation

Leie (Lina) Elter

geborene
Krieger
geboren am
Verfolgung

Als Jüdin verfolgt

1942 in Auschwitz ermordet

Kachelbild
Text

Lina (genannt Leie) Elter wurde am 8. Oktober 1882 als Lina Krieger in Oświęcim (Auschwitz) geboren. 1908 heiratete sie in Worms den ebenfalls aus Polen stammenden Schuhmacher Salomon Leopold Elter. Im April 1912 kam der erste Sohn Isidor (Isi) in Lampertheim zur Welt. 1914 zog die junge Familie nach Mannheim, wo die Kinder Selma (1914), Gustav (1917), Henriette (1920), Simon (1922) und Dora (1925) zur Welt kamen. Da Salomon und Leie Elter aus Polen stammten, besaßen alle Mitglieder der jüdischen Familie die polnische Staatsangehörigkeit.

Leie Elter wurde am 22. Oktober 1940 nach Gurs verschleppt. Am 4. September 1942 wurde sie nach Auschwitz deportiert und ermordet.

 

Die Stolpersteine für die Familie Elter wurden 2017 auf Initiative von Angehörigen verlegt.

 

Text: Marco Brenneisen (MARCHIVUM), Oktober 2020
Adresse

H 7, 33 (Innenstadt)
68159 Mannheim
Deutschland

Geolocation
49.492374098929, 8.4622417202376