Adolf-Damaschke-Ring

Schlüssel
6171
Stadtteil
Feudenheim
Suchgitter
M65
Beginn der Straße
Wingertsbuckel
Ende der Straße
Am Aubuckel
Historisches
Benannt nach Adolf Damaschke (1865-1935), einem Berliner Pädagoge, der nach seinem Ausscheiden aus dem Schuldienst einer der wichtigsten Vorkämpfer für eine Bodenreform wurde, die der Grundsstücksspekulation Einhalt gebieten sollte. Inspiriert von Vorstellungen des Urchristentums warb er in zahlreichen Veröffentlichungen für eine gerechtere Verteilung des Bodens und für eine naturnahe Lebensweise. Seine Ideen stießen auf großen Widerhall und wurden zumindest rudimentär 1920 im Reichsheimstättengesetz umgesetzt. Darin wurde das Eigentum an Immobilien sozial eingeschränkt.
Beschlussdatum
Gremium
Gemeinderat