Otto-Selz-Straße

Stadtteil
Innenstadt
Suchgitter
O, 61
Beginn der Straße
Bismarckstraße
Ende der Straße
Konrad-Adenauer-Brücke
Historisches
Otto Selz (1881-1943), Jurist, Psychologe und Pädagoge. Nach seinem Juraabschluss studierte Selz Psychologie und Philosophie. 1923 erhielt er an der Mannheimer Handelsschule einen Lehrstuhl für Philosophie, Psychologie und Pädagogik. Von 1929-1930 war er Rektor der Handelsschule. Als anerkannter Kommunikationsforscher legte er die Grundlage für die heutige Forschung der künstlichen Intelligenz. Als Pädogoge verfolgte er die Maxime "Erkennen statt Drill". Aufgrund seiner jüdischen Herkunft wurde Selz 1933 aus dem Staatsdienst entlassen. 1938 kam er in das KZ Dachau, nach seiner Entlassung emigrierte er in die Niederlande. 1943 wurde er in Amsterdam verhaftet und ins Vernichtungslager Ausschwitz deportiert.
Beschlussdatum
Gremium
Gemeinderat
Quelle
Straßennamenkartei FB 62