Pyramidenstraße

Schlüssel
675
Stadtteil
Neckarstadt
Suchgitter
L,61
Beginn der Straße
Industriestraße
Ende der Straße
Zeppelinstraße
Historisches
Nach der am Kaiser-Wilhelm-Hafen befindlichen Pyramide, die als Visierpunkt bei der badischen Landesvermessung benutzt wurde. Die vor der Flußkorrektur am rechten Neckarufer stehende, jetzt im Industriehafen befindliche "Pyramide" (Mire) wurde ab 1792 im Auftrag des Hofastronoms Roger Barry als Meridianpunkt für die Sternwarte errichtet. 1810 wurde der Bau beendet und mit dem Bau einer zweiten Mire im Luisenpark begonnen. An der "Pyramide" gingen 1814 die Russen als linker Flügel der Blücher´schen Armee über den Rhein, um unter General von Sacken nach Frankreich vorzurücken.
Bemerkungen
Auf dem Stadtplan von 1907 nachweisbar.
Quelle
Straßennamenkartei FB 62 / Straßennamenkartei des Stadtarchives (erstellt 1927 aus 1921)/ Stadtplan 1907, Stadtarchiv.