MARCHIVUM

Kaiserring um1900
Mannheim um 1900  Vogelschaubild
Stadtansicht 1729
Planken um 1900
Friedrichsplatz um 1900
Corona-Situation

Öffnung des MARCHIVUM

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde des MARCHIVUM,

Bitte lesen Sie aufmerksam unsere Nutzungsbedingungen, sollten Sie zu uns kommen wollen:

Lesesaal/Bauakteneinsicht, Besuch nur mit Terminvergabe:
Lesesaal: Tel. 293-7137, E-Mail: markus.enzenauer@mannheim.de
Bauakteneinsicht: Tel. 293-7735, E-Mail: bauakteneinsicht@mannheim.de

Ausstellung:
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 10 – 16 Uhr, Do 10 – 18 Uhr, Mo geschlossen

Veranstaltungsprogramm, Besuch nur mit Voranmeldung:
Sekretariat: Tel. 293-7027, E-Mail: marchivum@mannheim.de

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Ihr MARCHIVUM-Team

 

Stich in schwarz-weiß, der verschiedene Personen der besseren Gesellschaft in Interaktion zeigt
Vortrag am 15.7.

In Memoriam 1870/71: Mannheim zwischen Mobilmachung, Kriegsalltag und Kriegserinnerung

„Die Entscheidung ist da, sie lautet Krieg!“, schrieb am 16. Juli 1870 das Mannheimer Journal. Am 19. Juli erklärte Frankreich offiziell Preußen den Krieg. In Mannheim waren die Tage des Krieges geprägt von massiven Truppendurchmärschen, der Behandlung von verwundeten deutschen und französischen Soldaten, von freiwilligen Hilfsleistungen und dem Gefühl zwischen Siegestaumel und Trauer um die gefallenen Soldaten. Ein Vortrag über die militärische Mobilmachung, den Kriegsalltag der Mannheimer Bevölkerung und die Erinnerung an einen längst vergessenen Krieg.

Mit dem Ersten Bürgermeister Christian Specht und Doreen Kelimes | In Kooperation mit dem Institut Français

MI, 15.7. | 18 Uhr | Friedrich-Walter-Saal (6. OG) | Voranmeldung erforderlich

Schwarz-weiß Foto von 1969 von einer Dame, die in einem Liegestuhl auf ihrem Balkon liegt
Neue eCards

Grüße aus Balkonien

Für alle die, die diesen Sommer zu Hause bleiben, aber dennoch nicht auf schöne Ansichtskarten für Familie und Freunde verzichten wollen, haben wir ein paar neue elektronische Grußkarten zusammengestellt. Viel Spaß damit!

Neuester Blogeintrag
Cover des Programmhefts mit Veranstaltungen von Juli bis Dezember 2020 mit bunten Bildern, die auf die Einzelveranstaltungen hinweisen
Programm

Veranstaltungen Juli bis Dezember 2020

Mit 26 Veranstaltungen rund um Mannheims Stadtgeschichte geht das MARCHIVUM in der zweiten Jahreshälfte 2020 an den Start. Lassen Sie sich überraschen. Bitte beachten Sie aufgrund der aktuellen Situation die Anmeldemodalitäten am Ende des Hefts.

Buchcover_Festschrift
Kostenloser Download

Festschrift "Das MARCHIVUM - Mannheims neuer Geschichtsort"

Über die wechselvolle Geschichte von Mannheimes größtem Hochbunker und wie er zum MARCHIVUM wurde - darüber berichtet die Festschrift "Das MARCHIVUM – Mannheims neuer Geschichtsort". 152 Seiten mit 221 Abbildungen. Die Festschrift kann als kostenloser Download hier heruntergeladen werden.

NS-Zeit

Explosion in der Börse - die Anfänge der NSDAP in Mannheim

Am 6. Februar 1921 berichtete der Völkische Beobachter von einer Versammlung des Deutschvölkischen Schutz- und Trutzbunds in Mannheim, bei welcher der Nationalsozialist Ernst Ulshöfer referierte. Aus dem Kreis der Anwesenden bildete sich spontan eine Ortsgruppe der NSDAP. Dieses Vorgehen war typisch für jene Zeit.

Ganzer Beitrag