MARCHIVUM

Kaiserring um1900
Mannheim um 1900  Vogelschaubild
Stadtansicht 1729
Planken um 1900
Friedrichsplatz um 1900
Familie von Carl Friedrich Benz
Collage mit 3 Bildern zur stadtgeschichtlichen Ausstellung
Mann mit Regenschirm im Hitzesommer 1953

Corona-Situation

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Wirkung vom 25.05. entfallen die Corona-Vorschriften für unser Gebäude.

Ihr MARCHIVUM-Team

Neuester Blogeintrag
Veranstaltung am 30.6.

Ein ständiges Kommen und Gehen - Mannheims Zuwanderungsgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart

Wie wenige andere Kommunen in Deutschland, gilt Mannheim seit jeher als Zuwanderungsstadt. In vier Sprachen riefen schon 1607 die Stadtprivilegien dazu auf, in die neu entstehende Doppelsternanlage aus Stadt und Festung zu ziehen. Aber nicht nur durch die Verlegung der Kurpfälzischen Residenz nach Mannheim 1720 oder dem Wegzug des Hofes ab 1778 war die Quadratestadt stets von Zu- bzw. Abwanderungsbewegungen betroffen. Mit der Industrialisierung ab den 1860er Jahren setzte schließlich eine bis zur Gegenwart anhaltende, aber durch die Kriege des 20. Jahrhunderts unterbrochene, Zuwanderung nach Mannheim ein. Migration prägt die Stadt über ihre gesamte Geschichte hinweg und stellt seither eine Chance wie Herausforderung für die etablierte Stadtgesellschaft und -politik dar.

Mit Prof. Dr. Philipp Gassert, Prof. Dr. Ulrich Nieß und Dr. Harald Stockert

30.6. um 20 Uhr | MARCHIVUM, Friedrich-Walter-Saal (6. OG)

farbiges Fotos u.a. von Gebäuden, die einen Ausschnitt aus dem Programm des MARCHIVUM für die Monate Juli bis Dezember 2022 zeigen
Juli bis Dezember 2022

Neues Halbjahresprogramm

Unser neues Programmheft mit Veranstaltungen für die zweite Jahreshälfte ist da. Wir haben wieder ein buntes Potpourri an Ausstellungen, Vorträgen, Buchvorstellungen und vielem mehr rund um Mannheims Stadtgeschichte zusammengetragen und freuen uns auf rege Teilnahme - gerne vor Ort im MARCHIVUM oder auch im Internet als Stream.

farbige Startseite des neuen Portals Druckschriften Digital, das die Titelseite der "Neuen Mannheimer Zeitung" vom 21. Oktober1924 zeigt
Mannheims neues Webportal

MARCHIVUM Druckschriften Digital

Im neuen Druckschriftenportal des MARCHIVUM können digitalisierte Druckschriften zur Mannheimer Stadtgeschichte eingesehen und systematisch durchsucht werden. Kern der Sammlung bilden ausgewählte Mannheimer Zeitungen.

Der Folder "Druckschriften Digital" kann hier heruntergeladen werden.

Forschung

Dokumentation der Migrationsgeschichte: Aus dem Interview mit Frau Binaey Taneri (Teil 1)

Im Auftrag des Gemeinderats wurde unser Projekt „Dokumentation der Migrationsgeschichte“ ins Leben gerufen. Aufgabe des MARCHIVUM ist es nun, historisch relevante Materialien zur Mannheimer Migrationsgeschichte zu sammeln und sicher aufzubewahren, um einen wichtigen Teil unserer Gesellschaft sichtbar zu machen. Elementarer Bestandteil der Überlieferung sollen neben physischem Material migrantischer Institutionen auch die Eindrücke der Migrant*innen selbst sein, die in Interviews festgehalten werden. Frau Binaey Taneri, eine angehende Lehrerin an einer Mannheimer Schule, hat sich mit uns über ihren Lebensweg und ihre Erfahrungen ausgetauscht. Um einen Einblick in das Projekt zu geben, möchten wir Teile dieses Gesprächs in zwei Schüben auf unserem Blog veröffentlichen:

Ganzer Beitrag