Breadcrumb-Navigation

Das Streben nach dem guten Ton – Simultandolmetschtechnik von Nürnberg bis Corona

Vortrag zur Ausstellung „Ein Prozess – vier Sprachen“ | Die Simultandolmetsch-Anlage im Gerichtssaal der Nürnberger Prozesse konnte man noch mit einer Haarnadel lahmlegen. Was hat sich seither an der technischen Ausstattung für das simultane Dolmetschen bei Konferenzen geändert? Eine moderne Anlage lädt direkt im Vortragssaal zum Anfassen und Ausprobieren ein. Doch ist sie auch für das Dolmetschen bei virtuellen Sitzungen geeignet? Anekdoten aus dem Berufsalltag während der Pandemie illustrieren die technischen und sehr menschlichen Tücken im Streben nach gutem Ton bei Online-Meetings.

Mit Matthias Haldimann

Im Anschluss an den Vortrag: Führung durch die Ausstellung
MI, 27.7., 18 Uhr | MARCHIVUM, Friedrich-Walter-Saal (6. OG)