Xaver-Fuhr-Straße

Schlüssel
4213
Stadtteil
Neuostheim
Suchgitter
P/Q,65
Beginn der Straße
Hans Thoma Straße
Ende der Straße
Ludwigshafener Straße
Historisches
Xaver Fuhr (1898-1973), Maler aus Mannheim-Neckarau. In der Ausstellung "Die neue Sachlichkeit" in der Mannheimer Kunsthalle machte der Autodidakt zum erstenmal auf sich aufmerksam. Die Entwicklung seines künstlerischen Stils von den 20er bis zu den 60er Jahren lässt sich keiner Richtung zuordnen. Seine Werke zeichnen sich in ihrem Zusammenklang zwischen strenger graphisch-linearer Bildstruktur einerseits und weicher, verhaltener Farbgebung andererseits aus. Unter der NS-Diktatur erhielt der Künstler 1937 Berufsverbot. Einige seiner beschlagnahmten Bilder waren in der nationalsozialistischen Hetzausstellung "Entartete Kunst" ausgestellt. 1946-1966 übernahm er eine Professur an der Münchner Kunstakademie. Neben Ausstellungen in Berlin und Frankfurt waren mehrere seiner Bilder u.a. auf der "documenta I" (1955) in Kassel zu sehen.
Beschlussdatum
Gremium
Gemeinderat
Quelle
Straßennamenkartei FB 62 / Straßennamenkartei des Stadtarchives (erstellt 1927 aus 1921)