Breadcrumb-Navigation

"Kinder, wir machen einen Ausflug!"

Der polnische Arzt und Pädagoge Janusz Korczak sagte zu den ihm anvertrauten jüdischen Waisenkindern beim Abtransport in das Vernichtungslager Auschwitz „Kinder, wir machen einen Ausflug!“ Das Schicksal von Kindern in der Shoah ist unvorstellbar. Die Stuttgarter Künstlerin Mechtild Schöllkopf-Horlacher beschäftigt sich seit 2011 künstlerisch mit im Nationalsozialismus ermordeten Kindern und findet für das Unvorstellbare eigene Bilder. Sie schafft Gemälde, Materialbilder, Fotocollagen und Texte, die den Kindern von Izieu, vom Bullenhuser Damm, jetzt auch von Mannheim gewidmet sind. Zerbrechlich und verletzlich, so begegnen Betrachtenden die Kinder. In vielen Werken sind historische Fotos der ermordeten Kinder eingearbeitet.

Öffnungszeiten der Ausstellung: 22.1.-5.3.2023: Di, Do-So 10-18 Uhr, Mi 10-20 Uhr
Galerie mit gemalten schwarz-weiß Portraits von Kindern vom Bullenhuser Damm

Die Ausstellung wurde bereits an verschiedenen Orten gezeigt. Für die Ausstellung in Mannheim hat die Künstlerin extra ein Bild zur Erinnerung an Mannheimer Kinder, die in Auschwitz ermordert wurden, geschaffen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der zum Preis von 8 EUR im MARCHIVUM-Shop erworben werden kann.

  • MARCHIVUM, Sonderausstellungsbereich im Erdgeschoss
  • Zugang barrierefrei

  • ErwachseneInfos: 7.00 EUR
  • ErmäßigtInfos: 3.50 EUR