Breadcrumb-Navigation

Chaim Awstreich

geboren am
Verfolgung

Jüdischer Ingenieur

1943 in Majdanek ermordet

Kachelbild
Text

Der jüdische Diplom-Ingenieur Chaim Awstreich wurde 1882 in Nowgorod-Sewerski (damals Russland, heute Nowhorod-Siwerskyi, Ukraine) geboren; ab 1913 lebte er in Mannheim. Er war verheiratet mit Finella Clara Loewe; das Ehepaar hatte eine Tochter, Isabella (verheiratete Linder), die 1908 in Darmstadt zur Welt kam.

Am 22.10.1940 wurde die Familie nach Gurs deportiert. Chaim Awstreich wurde von dort im März 1943 über das Sammellager Drancy nach Majdanek deportiert und ermordet. Er wurde zum 31.03.1943 für tot erklärt.

Die Ehefrau Finella Löwe sowie die Tochter Isabella Linder haben überlebt und sind in die USA emigriert.

 

Der Stolperstein wurde 2009 verlegt. Die Patenschaft hat die Stadtteilinitiative gegen Fremdenfeindlichkeit Neckarstadt-Ost (Max-Joseph-Straßenfest-Ini) übernommen.

 

Text: Marco Brenneisen (MARCHIVUM), Oktober 2020
Adresse

Holzbauerstr. 3 (Neckarstadt-Ost)
68167 Mannheim
Deutschland

Geolocation
49.498503601995, 8.4758865177377