Breadcrumb-Navigation

Luise Dörsam

geborene
Schmidt
geschiedene
Bürklin
geboren am
Verfolgung

1940 im Rahmen der "Euthanasie-Aktion T4" in Grafeneck ermordet

Kachelbild
Text

Luise Dörsam wurde am 11. Juni 1890 als Luise Justine Schmidt in Magstadt geboren. 1913 heiratete sie in Mannheim den Eisendreher Karl Bürklin; 1914 kam die gemeinsame Tochter Marie Luise zur Welt.

Im Mai 1917 ließ sich das Ehepaar Bürklin scheiden; Luise heiratete drei Jahre später den Schlosser Johann Friedrich Dörsam.

Luise Dörsam befand sich ab 1936 in der Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch in Behandlung. Am 11. Juli 1940 wurde sie von dort im Rahmen des sogenannten „Euthanasie“-Programms „T4“ nach Grafeneck deportiert und ermordet.

Der Stolperstein wurde 2016 verlegt.

 

Text: Marco Brenneisen (MARCHIVUM), Oktober 2020
Adresse

Humboldtstr. 1 (Neckarstadt-West)
68169 Mannheim
Deutschland

Geolocation
49.499563718593, 8.4666638